Links|Login

Weltweiter Stricktag

Der weltweite Stricktag fand am Samstag, 10. Juni 2017 unter dem Motto "ALL YOU KNIT IS LOVE" statt.

Die Begeisterung zum Stricken war Anlass vor 15 Jahren, den ersten Tag des öffentlichen Strickens durchzuführen. Was in den USA begann, schwappte bald auch nach Europa über. Dieses Jahr stand der 10. Juni unter dem Motto "all you knit is love".

Die fertigen Stricksachen werden von den verantwortlichen Stellen direkt an Begünstigte abgegeben, sie werden NICHT verkauft. So bekommt manch ein Obdachloser seine warme Decke und frische Socken, ein Bauernkind eine kuschelige Mütze mitsamt passendem Schal und bedürftige Familien Wärmendes für das Neugeborene...

www.caritas.ch
www.berghilfe.ch
www.schweizertafel.ch

Unter dem Motto "All you knit is love" können Sie für Benachteiligte stricken, häkeln und nähen. Die fertigen Sachen können bis am 30. August 2017 in den teilnehmenden Geschäften abgegeben werden oder direkt geschickt werden an:

Lang & Co. AG
"All you knit is love"
Mühlehofstrasse 9
CH-6260 Reiden

 

Hier gehts zur Anmeldung für eine Veranstaltung am Weltweiten Stricktag!

Hier finden Sie die Übersicht über die Veranstaltungen welche am 10.06.2017 stattfinden.

Hier finden Sie die Bildergalerie.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Idee aus den USA

Die Idee von Danielle Landis aus St. Louis, Missouri USA, einfach mal ein paar Dutzend Strickerinnen zu einem öffentlichen Stricken zusammenzutrommeln, hat weltweit eingeschlagen.


«Nachbarinnen verbringen ihr ganzes Leben nebeneinander und wissen oft nicht, dass die andere auch strickt», schreibt sie auf ihrer Website. Immer am zweiten Samstag im Juni, so Danielles Idee, sollen die Leute mit ihren Stricksachen ihre Häuser und Wohnungen verlassen und sich an der frischen Luft outen. Der Funken ist übergesprungen. Von ursprünglich 20 Anlässen in den USA im Jahr 2005 werden 2011 vermutlich Zehntausende Strickerinnen und Stricker an Tausenden von Strickevents in der ganzen Welt mit ihren Nadeln klappern.

Beim Stricken etwas Gutes tun

In vielen Ländern ist die Idee ausgebaut worden. Die Leute strecken ihre Köpfe nicht nur zum Strickvergnügen zusammen, sondern sie tun mit ihren Kreationen auch etwas Gutes: Sie spenden die Stricksachen zu Gunsten von Hilfswerken.